Küchenhelfer - Welches Küchenzubehör brauche ich?

Küchenhelfer - Welches Küchenzubehör brauche ich?

Küchenhelfer gibt es mittlerweile eine Menge. Von der Grundausstattung vom Gemüsemesser über den Kochlöffel bis hin zum Abtropfsieb einmal abgesehen, lässt sich ein ganzes Heer an speziellem Küchenzubehör finden, welches du dir nicht zwangsläufig in die Schublade legen musst.

Doch welche Küchenhelfer sollten in einer Küche nicht fehlen und welche gehören eher in die Kategorie "unnötige Platzverschwendung"?

 

Eine exakte Definition, was als Küchenhelfer gilt und was nicht, gibt es nicht. Besteck, Geschirr, Töpfe und Pfannen zählen aber üblicherweise nicht dazu. Zu den Küchenhelfern zählt im Grunde jeder Gebrauchsgegenstand, der dir das Kochen und Backen in der Küche erleichtert.

 

Küchenhelfer erleichtern die Arbeit

In einer Küche, in der gekocht und gebacken wird, wird einiges an Küchenzubehör benötigt. Zu den Küchenhelfern, die sicher selten fehlen, gehören Messersets und Schneidebretter, ein Küchensieb, Haushalts- und Salatscheren, Kellen und Kochlöffel, sowie eine Küchenwaage und der Kartoffelschäler. Diese und einige andere Küchenhelfer und Kochutensilien sollten zur Grundausstattung einer jeden Küche zählen.

Viele Küchen sind darüber hinaus jedoch mit einer Unmenge von Küchenhelfern bestückt, die nur ein bis zwei Mal aus der Schublade geholt werden. Doch was brauchst du wirklich?

 

Küchenhelfer beim Kochen: Kochlöffel und Co.

Jeder Koch – ob Profi oder Amateur – benötigt eine Basis an Küchenhelfern, mit denen das Kochen erst möglich wird. Dazu gehört natürlich der klassische Kochlöffel zum Umrühren von Soßen und Speisen aber auch der Pfannenwender. Ohne ihn würden Schnitzel und Kartoffelpuffer verbrennen. Pfannenwender und Kochlöffel gibt es je nach Bedarf auch mit Löchern und Rillen, so das der Koch- oder Bratsud in der Pfanne bleibt, ebenso bei der Schöpfkelle.

Außerdem enorm praktisch ist ein Spritzschutz, wenn in der Pfanne gebraten wird. Damit entfällt das lästige Sauber Wischen der Küchenrückwand oft ganz. Alles was länger unbeaufsichtigt brutzelt, ist so außerdem vor Fliegen und anderen Insekten geschützt.

Wenn es ans Anrichten der gekochten Speisen geht, gehört eine Schöpfkelle und Suppenkelle zum Standard in einer Küche. Verschiedene Servierlöffel und Salatbesteck sind ebenfalls oft Bestandteil einer gut ausgestatteten Küche. Diese werden in verschiedenen Materialien hergestellt: von Holzlöffeln über Edelstahl, antihaft-beschichtete Metalle bis hin zu Küchenutensilien aus Kunststoffen.

Hier muss aber jeder selbst wissen, wie umfangreich er die Ausstattung haben möchte und ob eine Sauciere wirklich im Alltag Gebrauch findet. Im Zweifelsfall kannst du dich auch einfach mit einem Esslöffel behelfen. (Das Auftragen der Speisen dürfte dann jedoch ein wenig länger dauern.)

Auf dem Tisch sollten natürlich die Pfeffer- und Salzmühle und die Wasserkaraffe nicht fehlen, und zum Servieren kann ein Tablett hilfreich sein.

 

Backen ohne Küchenhelfer? Unmöglich!

Wer Familie und Freunde gern mit selbst gebackenen Kuchen, Torten und Plätzchen verwöhnt, benötigt auch hier eine gewisse Standardausstattung für die einfachsten Rezepte.

Ein Crepewender für das süße Sonntagsfrühstück, der Schneebesen und Handmixer für den Rührkuchen, eine Reihe von großen und kleinen Rührschalen aus Edelstahl, Kuchenformen und Siebe bilden die Grundlage für die Anfertigung süßer Verführer.

Wer schon zu den fortgeschrittenen Konditoren gehört, hat in der Regel auch einen ganzen Schrank voll Küchenhelfer zum Backen: Spritzbeutel, Tortenringe, Schokoladenspachtel, Silikonmatten, Backpinsel und so fort.

 

Vegetarische Küche oder saftiges Steak?

Vegetarier und Veganer können auf eine Reihe von Küchenhelfern gut und gerne verzichten. Nicht nur der Schnitzelhammer (bzw. Fleischhammer, Fleischklopfer) entfällt, auch bestimmte Steak-Zangen, das Bratenthermometer und das extra Schneidebrett für Fleisch werden nicht benötigt.

Dafür sind in Küchen, in denen vor allem Gemüse gekocht wird, meist einige andere Küchenhelfer zu finden. Eine Salatschleuder zum Beispiel gehört zur absoluten Grundausstattung, auch Kartoffelstampfer oder Kartoffelpresse, ein Pürierstab für cremige Suppen und ein Mixer für vitaminreiche Smoothies sind praktisch im Alltag. Spezielle Gemüseschneider und Gemüsereiben gibt es in verschiedenen Formen, ein Julienne Schneider ist zum Beispiel für Rohkostbeilagen aber auch für Gemüsespaghetti beliebt.

Wer sogar seine Teigwaren selbst herstellt, für den gehört oft auch eine Kornmühle und ein Nudelholz zum unerlässlichen Küchenzubehör.

Küchenhelfer sparen Kraft: Knoblauchpresse und Saftpresse

Wer viel mit frischem Gemüse kocht, legt meist auch Wert auf frische Kräuter und Gewürze. Von der Kräuterschere über die Knoblauchpresse bis hin zur Muskatreibe gibt es viele kleine Küchenhelfer, die das Kochen erleichtern. Stößel und Mörser tragen ebenfalls zum Genuss von Pasten und Kräutern bei und sind beispielsweise aus Naturstein hergestellt ein wahrer Hingucker.

Die Knoblauchpresse holt das Aroma aus dem Knoblauch heraus und verhindert, dass Ihre Finger lange nach Knoblauch riechen. Auch Ingwer für Tee lässt sich so hervorragend zubereiten.

Apropos Getränke: Ein frischgepresster Orangensaft schmeckt natürlich besser als der aus dem Supermarkt. Wer viel frisch gepressten Saft trinkt, sei es nun aus Orangen, Zitronen oder Grapefruits, für den lohnt sich eine Saftpresse.

 

Praktisches Küchenzubehör für Faulpelze

Natürlich gibt es auch in Küchen, in denen weniger frisch gekocht wird, eine gewisse Standardausstattung, deren Wichtigkeit für das Überleben nicht zu unterschätzen ist! Dazu gehören natürlich der Pizzaschneider und der Dosenöffner, aber auch Elektrogeräte wie die Mikrowelle. Soweit zum Klischee.

Wenn wir ehrlich sind, haben wir aber alle unsere Tage, wo kochen einfach zu viel Zeit und Aufmerksamkeit erfordert und wir einfach nur etwas im Magen haben möchten.

Auch morgens, wenn es schnell gehen soll, sind wir dankbar über den Kaffeevollautomat beziehungsweise die Kaffeekapselmaschine und den Toaster.

 

Alle Küchenhelfer an ihrem Platz

Damit Sie die Küchenhelfer immer schnell finden und griffbereit haben, brauchen diese einen festen Platz in der Küche.

Besteckkästen und Hängeleisten sind als ordnende Einheiten besonders gut geeignet, um Ordnung in deine Küchenhelfer zu bringen. An Küchenhängeleisten können Sie mit Hilfe von Haken oder Magneten unzählige Küchenhelfer aufbewahren, zum Beispiel Scheren, Kellen und Schneebesen. Selbst Küchenwagen haben oft eine Hängevorrichtung.

Besteckeinsätze gibt es mittlerweile in vielen verschiedenen Größen, für jeden Küchenschrank lässt sich die richtige Größe finden. Wenn du flexible Schubladeneinsätze in großen Schubladen für all deine Küchenhelfer nutzt, macht es Sinn, diese mit einer Anti-Rutsch-Matte zu fixieren. Sonst macht sich schneller Unordnung breit als dir lieb ist.

Auch Edelstahlbehälter auf der Arbeitsplatte sind weit verbreitet. Fest auf der Arbeitsplatte steht außerdem oft der Messerblock sofern die Küchenmesser nicht an einer Magnetleiste befestigt sind. Der Messerschleifer sollte seinen Platz daneben finden, damit er immer griffbereit ist.

 

Küchenhelfer – eine lange Liste

Obwohl wir nicht einmal einen Bruchteil der existierenden Küchenhelfer hier genannt haben, war das schon eine lange Liste.

Grundsätzlich gilt, dass du deine Küche nur mit den Küchenhelfern ausstatten solltest, die du wirklich benötigst. Das klingt banal, aber in vielen Küchen liegen zahlreiche Küchenartikel herum, die niemals benutzt werden. Sie nehmen lediglich Platz weg und sind teuer. Spezial-Küchenhelfer, die nur einmal für eine besondere Gelegenheit benötigt werden, kann man sich oft bei Familie oder Freunden ausleihen. Ein spezielles Sushi-Set, das Fondue-Besteck oder den Julienne Schneider beispielsweise. Auch sollten viele Küchenartikel, die uns in der Werbung angepriesen werden, auf ihren tatsächlichen Nutzwert hin geprüft werden. Viele Dinge lassen sich auch genauso gut mit Messer, Schneidebrett und Handmixer umsetzen.

So verlierst du nicht den Überblick und wertvollen Platz in deiner Küche.

 

Auf der Suche nach mehr praktischen Küchenideen und Inspirationen rund um die Küchenplanung? Schau dich doch mal in unserem Blog um.

 

Foto © Küchen digital GmbH 2018

Fragebogen ausfüllen und Angebote von Top Planern erhalten

Einzeilig

Zweizeilig

L-Form

Mit Insel

U-Form

Unbekannt