Küchen-Design: Der richtige Look für deine Küche

Küchen-Design: Der richtige Look für deine Küche

Wer eine neue Küche kauft, hat idealerweise eine genaue Vorstellung von dem gewünschten Küchen-Design.  Wenn du noch auf der Suche nach deiner Traumküche bist, gibt DeinKüchenplaner dir einen kleinen Überblick über die existierenden Küchen-Designs.

Große Bandbreite an Stilrichtungen und Designs

Küchen gibt es in den unterschiedlichsten Stilrichtungen und Designs. Zudem gibt es so viele Küchenhersteller, dass die Wahl schwerfallen kann. Wir geben dir Hilfestellung, wie du deiner Traumküche vor dem Küchenkauf Schritt für Schritt näherkommst.

Ein guter Ansatzpunkt für die Suche des richtigen Küchen-Designs, ist die Frage, wie du deine Küche nutzt und welche Atmosphäre du in der Küche schaffen möchtest. Danach solltest du dir eine Liste machen, welche weiteren Prioritäten du im Hinblick auf die Funktionalität und Optik hast. Soll die Küche zum Beispiel besonders pflegeleicht sein, kindersicher gestaltet werden oder ist die Kücke für dich eher ein Dekoelement, mit dem du deine Gäste beeindrucken willst?

Welche Küchen-Designs es gibt

Grob lässt zwischen den folgenden Küchenstilen unterscheiden:

  • Klassische Küchen
  • Moderne Küchen
  • Designer-Küchen
  • Landhausküchen
  • Vintage-Küchen / Shabby Chic

Jeder einzelne Küchenstil hat unzählige Spielarten. Zudem ist es durchaus möglich, Elemente verschiedener Küchen-Designs zu kombinieren. Wenn du dir jedoch die grundlegenden Merkmale, wirst du sicher schnell merken, welcher Stil am besten zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Das klassische Küchen-Design

Die klassische Küche ist genau das Richtige für alle, die Wert auf ein zeitloses Design legen und die vor allem eine hochfunktionale Küche suchen, die sich leicht umgestalten lässt. Da die klassische Einbauküche selbst relativ neutral ist, lässt sich das Erscheinungsbild auch nachträglich ändern. Dadurch ist es möglich, die Küche anzupassen, wenn du Einrichtungsstil ändern möchtest oder mal umziehst. Mit einer neuen Wandfarbe, neuen Küchenmöbeln, einer neuen Küchenlampe oder Deko-Ideen kannst du schnell frischen Wind in deine Küche bringen.

Merkmale des klassischen Küchen-Designs

Das klassische Küchen-Design zeichnet sich durch klare Linien und eher zurückhaltende, miteinander harmonierende Farben aus. Typische Farben für klassische Küchen sind weiß, beige oder grau in verschiedenen Schattierungen. Reiche Verzierungen wie im Landhausstil oder starke Kontraste wie bei modernen Küchen sind hier eher selten anzutreffen. 

Das klassische Küchen-Design ist zwar nicht an den neuesten Küchentrends orientiert, nimmt aber langfristige Trends durchaus in die Küchengestaltung auf. So haben zum Beispiel lange Hochglanz-Küchen in Weiß das Angebot der Küchenhersteller dominiert, heute finden sich in den Sortimenten verstärkt auch Küchen-Designs in matter Optik.

Vorteile des klassischen Küchen-Designs

Wer nicht viel Wert auf außergewöhnliches Design legt, kann mit einer klassischen Küche eigentlich alles richtig machen, Nachteile bringt diese kaum mit sich. Die Vorteile des klassischen Küchen-Designs sind:

  • Alltagstauglich
  • Zeitlos
  • Leicht neu zu gestalten oder durch neue Elemente und Möbel zu ergänzen
  • Große Auswahl an Küchen im klassischen Stil und Küchenherstellern
  • Preise, die jedem Geldbeutel gerecht werden

Preise einer klassischen Küche

Das klassische Küchen-Design ist der Standard unter den Küchenstilen. Von den einfachen bis hin zu den anspruchsvolleren Kücheneinrichtungen gibt es eine große Preisspanne. Die klassische Küche wird also nicht nur im Hinblick auf ihr zeitloses Design, sondern auch im Hinblick auf den Preis bzw. das Budget vielen Ansprüchen gerecht.

Moderne Küchen

Moderne Küchen sind meist in eher unkonventionellen oder designorientierten Haushalten zu finden. Sie setzen sich durch innovative Design-Lösungen und eine reduzierte Formensprache vom klassischen Stil ab. Auch wenn die modernen Küchen meist eine kühlere Atmosphäre verbreiten als etwa die Landhausküche, kann auch sie ebenso hervorragend als Wohnküche oder als Familienküche geeignet sein.

Merkmale der modernen Küche

Die Grenze zwischen modernen Küchen und Designer-Küchen ist bisweilen nicht klar, beide zeichnen sich durch klare Formen, innovative Details und das Aufgreifen der neuesten Küchentrends aus. Der Minimalismus gibt derzeit den guten Ton in modernen Küchen an: Alles wird auf das Nötigste reduziert, Küchenutensilien verschwinden in Schubladen und Schränken.

Auch Trendfarben im Küchen-Design, wie aktuell die Küche in schwarz, werden in modernen Küchen-Designs häufig aufgegriffen. Moderne Küchen zeichnen sich außerdem oft durch ungewöhnliche Materialkombinationen oder starke Farbkontraste aus: Zum Beispiel wird eine Arbeitsplatte aus Naturstein mit farbigen Kunststoff-Fronten kombiniert. Oder glänzender Edelstahl trifft auf raue Holzoberflächen.

Eine ebenfalls beliebte Form ist die moderne Küche mit Kochinsel. Diese bieten viele praktische Vorteile und sind vor allem empfehlenswert, wenn sich eine offene Küche an den Wohnraum oder Essbereich anschließt.

Vorteile von modernen Küchen

Die Anschaffung ist vor allem Geschmackssache. Darüber hinaus haben moderne Küchen aber auch konkrete Vorteile:

  • Moderne Küchen wirken aufgrund ihres minimalistischen Designs aufgeräumter.
  • Innovative Küchenlösungen und Trends entwickeln sich später eventuell zum Standard.
  • Anspruchsvolle Küchen-Designs sind im Vergleich zu Designerküchen günstig.

Kosten von modernen Küchen

Küchen im modernen Design sind oft spürbar teurer als vergleichbare Küchen im klassischen Design. Der Grund liegt darin, dass hier oft ausgefallenere Materialien genutzt werden. Außerdem sind die Ansprüche der Käufer an Design oft deutlich höher, was sich in einem entsprechenden Aufpreis niederschlägt. Dies bedeutet allerdings nicht, dass moderne Küchen nur im oberen Preissegment zu finden sind. Anspruchsvolle moderne Küchen gibt es bereits zu Preisen ab 5.000 Euro.

Unser Spartipp: Frage nach einer Musterküche bzw. nach Ausstellungsküchen. Diese werden oft mit einem Rabatt von rund 50 Prozent verkauft. 

Designer Küche von SieMatic

Designküchen

Designküchen sind nicht etwas für jeden Haushalt. Sie sind so etwas wie die Haute Couture im Küchen-Design und setzen oft neue Küchentrends. Abgesehen davon sind sie aufgrund ihres meist hohen Preises meist nur dort zu finden, wo außergewöhnlich viel Wert auf ein herausragendes Design und extrem hochwertige Materialien gelegt wird. 

Merkmale von Designküchen

Eine Designerküche weisen viele gemeinsame Elemente mit dem modernen Küchen-Design auf: klare Formen und die neuesten Küchentrends und Innovationen sind in beiden Varianten zu finden. In Designerküchen werden aber in der Regel ausschließlich hochwertige Materialien verwendet. Zudem liegt ein besonderes Augenmerk auf der hohen Funktionalität aller Elemente, die technisch anspruchsvoll umgesetzt werden.

Die Ästhetik ist meist minimalistisch und zugleich auf eine unaufdringliche Art außergewöhnlich. Die Küchengestaltung erinnert hier oft eher an Wohnzimmermöbel als an Küchenmöbel. Das unkonventionelle Spiel mit Formen, Farben und Materialien wird hier vollendet umgesetzt, wie zum Beispiel beim Einsetzen einer extrem dicken oder dünnen Küchenarbeitsplatte.

Eine Designküche verbreiten meist eine eher kühle, elegante Atmosphäre, wozu auch Materialien wie Edelstahl, Glas, Granit sowie Natursteine oder auch Beton beitragen.

Vorteile von Designerküchen

Von einer Designküche darf ein Käufer einiges erwarten:

  • Anspruchsvolles, außergewöhnliches und edles Design.
  • Personalisierte Lösungen und Umsetzung individueller Wünsche.
  • Anfertigung nach Maß nach vorherigem Aufmaß.
  • Hohe Langlebigkeit aufgrund der hochwertigen Materialien.
  • Gut durchdacht, hochfunktional sowie technisch aufwendige Verarbeitung.
  • Jede erdenkliche Küchenform wird möglich gemacht.
  • Die Küchenfachhändler geben bei Bedarf eine umfassende Küchenberatung.

Preise einer Designküche

Exklusive Designer-Küchen bewegen sich dementsprechend im oberen Preissegment. Nach oben gibt es hier fast keine Grenzen. Wenn du also mit einem niedrigeren Budget auskommen musst, ist eine moderne Küche die erschwingliche Alternative.

Designer Küche Spülbecken

Die Landhausküche

Die Küche im Landhausstil gehört zu den beliebtesten Küchen-Designs. Sie strahlt Gemütlichkeit aus und passt gut zu einem traditionsverbundenen Einrichtungsstil. Dabei gibt es verschiedene Stile, die auf lokalen Traditionen und Stilen beruhen. Die beliebtesten sind die englische, die skandinavische und nordische Landhausküche sowie Küchen im mediterran und amerikanischen Landhausstil.

Merkmale der Landhausküche

Statt klaren Linien sind hier viele verspielte Elemente wie Verzierungen, Drechslerarbeiten und Schnitzereien zu finden. Klassisch sind bei dieser Stilrichtung auch die profilierten Türfüllungen sowie verspielte Griffe aus Messing, Keramik oder Holz.

Traditionell handelt es sich um Massivholzküche. Es gibt es auch kostengünstigere Varianten mit Fronten aus folierten oder beschichteten MDF-Platten (mitteldichte Holzfaserplatte). Bei einer Holzküche, die den Naturton des Holzes belässt, anstatt die Küchenfronten farbig zu lackieren, wird die Landhausküche zu einer sehr rustikalen Küche, insbesondere wenn dunkle Holzarten genutzt werden.

Bei den lokal geprägten Varianten gibt es viele besondere Gestaltungselemente:

  • England
    Auch bekannt als Küche im „Cottage-Stil“. Merkmale: helle Farben, viel Stauraum, „Pot Racks“.
  • Skandinavien
    Klare Formen und weniger Verzierungen, klassisch Blautöne oder Weiß.
  • Frankreich & Italien
    Warme Farben, klar lackiertes Holz, Terrakotta-Fliesen.
  • Amerika
    Mehrfarbige Küchenelemente und kräftige Farben, Kücheninsel.

Vorteile des Landhausstils

  • Vollholzküchen sind sehr langlebig und die Fronten lassen sich umgestalten.
  • Der Stil verbreitet eine warme Atmosphäre.
  • Große Auswahl an Modellen und Küchenherstellern.
  • Moderne Varianten haben alle Vorzüge der technischen Ausstattung.

Preise der Landhausküche

Hier verhält es sich ähnlich wie bei den modernen Küchen: Von einfacheren Modellen bis zu extrem aufwendig und individuell angefertigt gibt es sie in jedem Preissegment. Wenn du Wert auf Qualität und Umweltverträglichkeit legst sowie das nötige Budget hast, empfehlen wir eine Vollholzküche.

Vintage-Küchen: Design im Shabby Chic

Vintage-Küchen werden oft unter den Landhausstil eingeordnet, was teils passend ist. Insbesondere wenn es um Vintage-Küchen im Stil der 1950er Jahre geht, unterscheiden sich die Merkmale der Küchengestaltung jedoch deutlich.

Merkmale von Vintage-Küchen

Auch bei Vintage-Küchen kommen oft Echtholz-Fronten zum Einsatz, die dank spezieller Farbaufträge eine Antik-Optik erhalten. Klassische Merkmale des Shabby Chic sind auch echte oder imitierte Gebrauchsspuren wie abblätternder Lack sowie abgegriffene Oberflächen und Griffe.

Auch bei Vintage-Küchen kommen oft Materialien wie Keramik, Emaille und Messing zum Einsatz. Die Farbpalette ist geprägt von Weiß und hellen Pastelltönen.

Klassisch bei Vintage-Küchen sind außerdem Elektrogeräte im Retro-Design, die allerdings etwas kostspieliger sind als die klassischen Modelle.

Jetzt Traumküche planen

Der Stil beeinflusst maßgeblich die Atmosphäre vom ganzen Küchenraum und sollte mit dem übrigen Einrichtungsstil harmonieren. Nutze unser praktisches Online-Tool, um deine neue Küche zu planen und erhalte im Anschluss passende Angebote von einem Küchenstudio oder einem Küchenplaner aus deiner Nähe. Die helfen dir, deinen Küchentraum zu realisieren. 

Fragebogen ausfüllen und Angebote von Top Planern erhalten

Einzeilig

Zweizeilig

L-Form

Mit Insel

U-Form

Unbekannt

Foto © 2019 SieMatic Möbelwerke GmbH & Co. KG